SOROPTIMIST International Deutschland

Termine & Projekte

Die Sorores in Essen
Zeche Zollverein
Villa Hügel
 

SI-Reise 2019 nach Essen (04.05.-05.05.2019)

 

Von der Weser an die Ruhr... Die frühere Stahl- und Kohlemetropole Essen war das Ziel der Clubreise 2019.

Dort besichtigten wir mit der Villa Hügel der Familie Krupp das einst „größte Einfamilienhaus Deutschlands“ und erfuhren viel über die Familien- und Industriegeschichte. Der Stadtteil Rüttenscheid mit seinen vielen kleinen Restaurants bot sich für die Kaffeepause an und dort genossen wir am Abend auch ein vorzügliches italienisches Essen bei guten Gesprächen und im Austausch untereinander. Am Sonntag lernten wir mit dem UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein die früher leistungsstärkste Steinkohlezeche der Welt und heutigen, wichtigen Kulturstandort kennen.

Wir freuen uns schon auf die Clubreise 2020: Das Ziel ist Bremen mit den Stadtmusikanten und …? Lassen wir uns überrraschen!


Soroptimist Club Hameln/Pyrmont lud ein zum Kinoabend am 15. März 2019

gezeigt wurde

EMBRACE - DU BIST SCHOEN

Kurz gesagt:
Medien, Werbung und Gesellschaft geben ein Körperbild vor, nach dem wir uns selbst und andere immer wieder bewerten und verurteilen. Die australische Fotografin und dreifache Mutter Taryn Brumfitt wollte das nicht mehr hinnehmen. Sie postete eine ungewöhnliches Vorher/Nachher-Foto ihres fast nackten Körpers auf Facebook und löste damit einen Begeisterungssturm aus. Der Film inspiriert und verändert die Denkweise über uns und unsere Körper.

Kronen–Lichtspiele Bad Pyrmont, Altenaustr.1 | Filmstart 19.30 Uhr | Einlass ab 19.30 Uhr | Eintritt € 10,00.

Wir freuen uns über eine gelungene Veranstaltung!


Soroptimist Club Hameln/Pyrmont lud zum Benefizkonzert am 17. Februar 2019,
es spielte der Kammermusikkreis Schaumburger Land-Streicher

Konzerthaus, Kleiner Saal Bad Pyrmont | Beginn 11.00 Uhr |
Sektempfang ab 10.30 Uhr | Eintritt € 19,00

Die Schaumburger Land-Steicher - wie sie verkürzt genannt werden - sind ein Streichorchester, das als Klangkörper bereits im 70. Jahr seines Bestehens ununterbrochen regelmäßig probt und mit seinen Auftritten das treue Publikum erfreut.
Es vereint zur Zeit etwa 25 Musikerinnen und Musiker, die nun schon 15 Jahre von der Dirigentin Katharina Kunzendorf geleitet werden.
In der gegenwärtigen Phase bearbeitet das Ensemble vorwiegend Barockmusik. So gelangten im Benefizkonzert am 17. Februar 2019 u.a. Werke von
Henry Purcell (1658 - 1698) und Georg Muffat (1653 - 1704) zur Aufführung.

Der SI Club Hameln/Pyrmont unterstützt mit diesem Benefizkonzert die Musikschule Bad Pyrmont.


v.l.n.r.: Anja Stanitzke, Silke Schauer, Kirstin Beckmann, Kerstin Gräfin Strachwitz, Franka Jetter

Soroptimist Club Hameln/Pyrmont finanziert „Mortimer English Projekt“ in der AWO Kindertagesstätte Bertholdsweg in Hameln

 

Wenn Nicolas die Worte „Put on your shoes “ hört, weiß er genau, was das heißt und das, obwohl er noch keine vier Jahre alt ist, denn Nicolas geht in die „AWO Kindertagesstätte, Bertholdsweg in Hameln und hier gibt es seit diesem Jahr ein neues Programm zur Sprachförderung von Englischkenntnissen, das „Mortimer English Programm“, welches vom Soroptimist Club Hameln/Pyrmont finanziert wird und das am adventlichen Aktionstag, am 1.12.2018, in der Kita vorgestellt wurde.

Der Club der Soroptimisten Hameln/Pyrmont ermöglicht es, dass die ausgebildete Pädagogin Kirstin Beckmann seit 2018 in der Kita der AWO, die Gruppe der Löwen und der Pinguine, regelmäßig in Sachen Englisch unterrichtet.

Und das funktioniert ganz spielerisch. Morgens werden die Kleinen schon auf Englisch begrüßt. In beiden Gruppen sind Kinder unterschiedlicher Nationalitäten und auch Kinder, deren Muttersprache nicht die deutsche Sprache ist. Wer von den 50 quirligen Pinguinen und Löwen Lust hat, der schart sich um Frau Beckmanns englische Fahne und dann geht es los mit dem Unterricht.

Ganz aktuell natürlich zum Thema Weihnachten und Schneemänner und wem partout nicht nach Englisch ist, der darf gerne auch etwas anderes spielen. Kein Zwang, kein Druck, es soll Spaß machen, und davon zeugen auch die Bilder der „Mortimer Kids“ die an den Wänden hängen. Manchmal geht es auch raus in den Wald oder ins Weihnachtsmärchen und dann wird draußen in der Natur gelernt, wie ein Baum auf Englisch heißt oder das man am Ende des Weihnachtsmärchens bitte „Clap your hands“ macht.

Nicht nur die Kinderaugen strahlen bei dem Projekt, auch die Initiatorin Kirstin Beckmann ist völlig begeistert von den Erfolgen ihrer kleinen Sprachtalente. Und ihre große Vision ist es, dass sie eines morgens in den Kindergarten kommt und nicht nur alle auf Englisch begrüßt, sondern dass sich alle mit ihr wie selbstverständlich auf Englisch unterhalten.


Unsere Neuaufnahme
Kerstin Gräfin Strachwitz

Willkommen bei SI Hameln-Pyrmont

 

Am 23. Oktober 2018 wurde in einer feierlichen Zeremonie Kerstin Gräfin Strachwitz in unseren Reihen aufgenommen. Wir freuen uns, eine weitere motivierte Clubschwester gefunden zu haben, die uns in Zukunft tatkräftig unterstützen wird.


v.l.n.r.: Gesa von Daacke (Past Präsidentin), Christine Gleiss (Projektleitung), Ilka Voss (Präsidentin Elect)
Selbstgemalte Einladung der Schülerinnen und Schüler an die Soroptimisten des Clubs Hameln-Pyrmont

Schon zum fünften Mal: erfolgreiches Inklusionsprojekt des Clubs Hameln-Pyrmont

2018 zum Thema Angst mit Schülern der Pestalozzi- und Heinrich-Kielhorn Schule

 

Angst – ein allbeherrschendes Thema sowohl für große und für kleine Menschen.

Was Angst mit uns auf körperlicher und physischer Ebene alles bewirkt, wie wir alle gesundheitlich unter großen und auch kleinen Ängsten leiden können, ist hinlänglich bekannt. Umso wichtiger deshalb, dass schon in der Schule das Thema Angst thematisiert wird und genau dafür ist das „Inklusionsprojekt“ des Clubs Hameln-Pyrmont, das mittlerweile erfolgreich im fünften Jahr gelaufen ist, geradezu prädestiniert.

 

Der Club Hameln-Pyrmont arbeitet bei diesem Projekt seit Anbeginn mit der Schauspielerin und Theaterpädagogin Christine Gleiss zusammen. Jedes Jahr wird ein neues Motto, ein neues zentrales Thema gewählt. In diesem Jahr ließ sich die Projektleiterin Frau Gleiss, von dem Buch „Hast du Angst“ von Rafik Schami und Kathrin Schäfer inspirieren.

 

32 Schüler der Klasse 3a aus der Pestalozzischule und 7a der Heinrich-Kielhorn Schule nahmen an diesem Projekt teil. Das Projekt zeigte schon in den Probenzeiten seine Wirkung, als Pädagogen feststellten: „Was ist passiert? So lebendig, aufgeschlossen und selbstbewusst habe ich die Kinder zuvor noch nicht erlebt.“ Und genau das ist es, was am Ende der zweiwöchigen Projektzeit zählt. Und wenn dann die Kinder im Sitzkreis auf einmal nicht mehr so viel Platz brauchen wie vorher, dann ist das der beste Beweis dafür, das alle im wahrsten Sinne des Wortes, näher zusammengerückt sind und was gibt es schöneres als in dieser Form Ängste gemeinsam zu überwinden.








Ein Licht für Soroptimist International

Anlässlich des traditionellen Lichterfestes „Goldener Sonntag“ in Bad Pyrmont startete der Club Hameln-Pyrmont eine neue Aktion, um auf sich aufmerksam zu machen und Spenden für die laufenden Projekte zu sammeln.


Seit über 200 Jahren findet am ersten Sonntag im September das traditionelle Lichterfest „Der Goldene Sonntag“ im Kurpark von Bad Pyrmont statt.

Und auch 2018 tauchten über 15.000 Kerzen und Lampions den Kurpark am 02. September in ein zauberhaftes, romantisches Ambiente.

Eine der zahlreichen illuminierten Wiesen im preisgekrönten Park wurde an diesem Abend sozusagen zur eigenen „Spielwiese“ für den Club Hameln-Pyrmont.


Unter dem Motto „Lege Dein eigenes Motiv“ wurden alle 7.500 Gäste des Lichterfestes eingeladen eine oder mehrere Kerzen gegen eine Spende aufzustellen und kreative Motive zu erschaffen.

Eigens für diese Aktion hatte der Club Streichhölzer herstellen lassen, mit SI Logo, damit die Idee auch im wahrsten Sinne des Wortes zünden konnte.


In nur zwei Stunden wurden mehrere hundert Euro für die laufenden Projekte des Clubs gesammelt.


Kaffeepause in der Innenstadt von Osnabrück

SI-Reise 2018 nach Osnabrück (21.04.-22.04.18)

 

Wenn Engel reisen .... Dies wurde einmal mehr unter Beweis gestellt, als sich 5 Clubschwestern bei Kaiserwetter am 21. April 2018 auf den Weg nach Osnabrück machten.

Neben Stadtführung und Felix-Nussbaum-Museum kam auch der Genuss nicht zu kurz: Kaffeepause und Abendessen mit Ginverkostung waren feste Programmpunkte und auch einige Geschäfte wurden höchst erfolgreich „besichtigt“.

Wir danken unserer Clubschwester Sabine Holst für die perfekte Organisation und freuen uns schon auf die Clubreise 2019: Das Ziel ist Essen mit Villa Hügel und Zeche Zollverein.


Charity–Kinoabend

Soroptimist Club Hameln/Pyrmont lud ein zum Kinoabend am 15. März 2018

gezeigt wurde

HIDDEN FIGURES - UNERKANNTE HELDINNEN

Kronen–Lichtspiele Bad Pyrmont, Altenaustr.1 | Filmstart 20.00 Uhr | Einlass ab 19.30 Uhr | Eintritt € 9,00

Der SI Club Hameln Pyrmont, unterstützt mit diesem Charity – Kinoabend im Rahmen des „World Speech Day“ das Frauenhaus in Hameln und den Hospizverein in Bad Pyrmont.

Wir freuen uns über den schönen gemeinsamen Abend mit vielen Interessierten!


Ämterübergabe am 24. Oktober 2017

In feierlichem Rahmen erfolgt Ämterübergabe

Als scheidende Präsidentin bedankt sich Gesa von Daake für das ihr entgegen gebrachte Vertrauen und die angenehme und konstruktive Zusammenarbeit, besonders mit den Mitgliedern des Vorstands.

Verbunden mit den besten Wünschen für ihre Präsidentschaft übergibt Gesa von Daake ihr Amt an Silke Schauer.

Als Zeichen der Ämterübergabe steckt Gesa Silke die Präsidentinnen-Nadel an und überreicht offiziell den gelben Koffer mit der Fahne von SI Hameln-Pyrmont.

In einer kleinen Ansprache bedankt sich Silke für das in sie gesetzte Vertrauen und umreißt kurz ihre Leitgedanken für ihre Präsidentschaft.


Theaterprojekt Seelenvogel

Kinder mit und ohne Handicap interpretierten den Seelenvogel

Zum vierten Mal unterstützte unser Club das inklusive Theateprojekt zwischen der Kielhorn- und Pestalozzi Schule. Am 21. September 2017 fand dieses Mal der "Seelenvogel" mit Hilfe von Christine Gleiss seinen Weg auf die Bühne.

Ein grosser Erfolg für alle Beteiligten!


v.l.n.r.: Geschäftsführer Helpage Deutschland Lutz Hethey, Hannelore Hoger, Musikerin Anna Bartels und Gesa von Daacke

Hannelore Hoger - Bilder aus meinem Leben

Lesung mit Hannelore Hoger in der Marktkirche

Wir freuen uns, dass wir Hannelore Hoger für eine unserer Veranstaltungen gewinnen konnten. Die Lesung fand am 16. September 2017 mit 260 Gästen in der fast voll besetzten Marktkirche Hameln statt.

Als Schirmherrin der Kampagne „Jede Oma zählt“ setzt sich Hannelore Hoger weltweit für die Belange älterer Menschen ein. Auf Einladung des Clubs Soroptimist Hameln/Pyrmont las die Schauspielerin und Grimme-Preisträgerin aus „Ohne Liebe trauern die Sterne - Bilder aus meinem Leben“. Der Erlös der SI-Veranstaltung kommt Helpage zugute.

Die Sorores blicken auf eine gelungene Veranstaltung zurück! 


Teilnehmer Serviceclub-Rennen

1. Hamelner Rattenrennen

Hamelner Rattenrennen - erste Großaktion eines Service-Clubs

Am 13. August 2017 um 11 Uhr war es so weit. Auf der Werder-Insel in Hameln startete das erste Hamelner Rattenrennen, das vom Lions Club Hameln initiiert und organisiert wurde. Bei dem Fest für Kinder und Familien starteten sage und schreibe 3000 Schwimmratten!

Die Ratten, von der Künstlerin Saskia Gaymann (Tochter des Künstlers und Cartoonisten Peter Gaymann - Markenzeichen: die Hühner) gestaltet, wurden an diversen Vorverkaufsstellen veräußert.

Unter den Sponsoren war auch der Soroptimist Club Hameln/Pyrmont! Bei der großen Siegerehrung konnten sogar zwei SI-Ratten einen Gewinn entgegen nehmen. Der Erlös der Veranstaltung kommt Hamelner Jugendgruppen und Jugendorganisationen zugute!


Jutta Schwenke-Stratmann

Nachruf Jutta Schwenke-Stratmann (pdf-Link).

Der Club Hameln/Pyrmont hat mit Jutta Schwenke-Stratmann eine bewundernswerte Soror verloren. Sie war Gründungsmitglied und lange Jahre Schatzmeisterin des Clubs.


Die Sorores mit Museumsbetreiber Herrn Kowalzik

Sommermeeting 2017

Sommermeeting im Stuhlmuseum in Eimbeckhausen

Unser Sommermeeting fand dieses Jahr in fröhlicher Runde im Stuhlmuseum in Eimbeckhausen statt. Dort verbrachten die Sorores einen unterhaltsamen Abend mit einer Clubschwester aus Würzburg.